Firmengründung Zypern, zyprische Limited, Offshore, Offshore Firma, Offshore company, Steuern ausland, Offshore Firmengründung 
   

 Firmengründung Zypern- Steuern Zypern

Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

Index Kontakt Über uns    
spacespace
 
 
 
 
 
 
English language 
Dänisch Language
Französisch Language
Italien Language
Russia Language
 
Unser Netzwerk
Organisation der ETC
Beratungshonorare
 
Steuerliche Expertisen
Schweizer Mandanten
Mandanten aus Dänemark
Mandanten aus Österreich
Mandanten Deutschland
Mandanten aus Russland
Mandanten Türkei
 
Die besten Steueroasen
 
 
Englische Limited
PLC Gründung UK
Zyprische Limited
Portugal Madeira
Bulgarien
Niederlande
Slowakei
Irland
Malta
Spanien
Kanarische Sonderzone
Irland
Dänemark
Tschechien
Deutschland
Luxemburg
 
US INC
VAE/Dubai
Schweiz
 
Offshore allgemein
Belize
BVI
Panama
Andorra
Bermudas
Bahamas
Cayman Island
Jersey
Mauritius
Nevis
Seychellen
Malaysia
China
Hongkong
Singapur
Liechtenstein
Monaco
Isle of Man
Gibraltar
 
Indien
Trust und Stiftungen
 
Holding allgemein
Holding Zypern
Holding Dänemark
Holding Spanien
Holding Schweiz
 
Bank gründen
Fond auflegen
Versicherungsgesellschaft
Glückspiel-Wettlizenz
Börsengang
Diplomatenpass- Honorarkonsul
Transportlizenz
Immobilien verkaufen/vererben
Meisterzwang umgehen
Datenbank ''Taxes in Europe''
 
DBA-Recht
 
Deutsche AO, Betriebsstätte
Deutsches AStG
Steuerliche Organschaft
Schachtelprivileg
Steuerhinterziehungs-bekämpfungsgesetz
 
Grundlegende Papiere EU
EU-Recht und Urteile
EU-Mutter-Tochter-RL
EU-RL Zinsen-Lizenzen
Verrechnungspreise EU
EU Zollgebiet
EU Fusionsrichtlinie
Europa AG
 
 
Warenlieferungen EU
USt Gemeinschaftsgebiet
 
 
Frage der Ausgestaltung
 
Natürliche Personen
Non-DomVF- England
Wohnsitz England
 
Steuerliche Gestaltungen
Steuerberater/Partner
 
International
Deutsche Unternehmen
UK Limited
Kapital für Unternehmen
Fördermittel Unternehmen
Existenzgründung
Franchise-Geber
 
Sitemap
Impressum
kein Copyright
Über LowTax-Net
Download Dateien
EU Insolvenz
Unternehmer Insolvenz
Adultwebmaster
Fachanwalt für Steuerstrafrecht
 

Firmengründung Zypern: Senkung und Vereinfachung der Besteuerung von Zinseinkünften und Einkünften aus Dividenden

Firmengründung Zypern: Senkung und Vereinfachung der Besteuerung von Zinseinkünften und Einkünften aus Dividenden

Änderungen des Einkommensteuergesetzes und des Gesetzes über die Sonderabgabe zur Verteidigung der Republik

Rückwirkend gültig ab 01. Januar 2009

Die am 22. Oktober 2009 vom Parlament beschlossenen und rückwirkend ab dem 01. Januar 2009 gültigen Änderungen zielen auf eine weitere Verbesserung Zyperns als Standort insbesondere von offenen und geschlossenen Fondgesellschaften. Die Änderungen vereinfachen die bisherige Besteuerung von Zinseinkünften und Einkünften aus ausländischen Dividenden und senken die bisher gültigen Steuersätze.

Behandlung von Zinseinkünften steueransässiger Gesellschaften in Zypern

Zinseinkünfte von Fondgesellschaften werden nach dem Einkommensteuergesetz nach Abzug der Ausgaben und Kosten nunmehr lediglich mit der normalen Körperschaftssteuer i.H.v. 10 % besteuert.

(Bisher wurden Zinseinkünfte mit dem halben Körperschaftssteuersatz (5 %) sowie mit 10 % Verteidigungssonderabgabe, also mit insgesamt 15 %  besteuert.)

Zinseinkünfte von natürlichen und juristischen Personen, die in Zusammenhang mit der geschäftlichen Tätigkeit entstehen, werden nach dem Einkommensteuergesetz nach Abzug der Ausgaben und Kosten lediglich mit der normalen Körperschaftssteuer i.H.v. 10 % besteuert.

(Bisher: wie oben)

Zinseinkünfte von natürlichen und juristischen Personen, die die Bedingungen im vorstehenden Absatz nicht erfüllen werden, ohne Abzug von Ausgaben und Kosten, lediglich mit 10 % Verteidigungssonderabgabe besteuert.

(Bisher: Wie oben)

Behandlung von Einkünften aus ausländischen Dividenden steueransässiger Gesellschaften in Zypern

Die beschlossene Änderung des Einkommensteuergesetzes hebt die Bedingung der 1%igen Beteiligung der zyprischen Gesellschaft an der ausländischen Gesellschaft zur Steuerbefreiung von Einkünften aus Dividenden auf.

Die Steuerbefreiung des Einkommens zyprischer Gesellschaften aus Dividenden von ausländischen Gesellschaften war bisher an die Bedingung geknüpft, dass die zyprische Gesellschaft mindestens 1 % der Anteile der ausländischen Gesellschaft hält. Diese Bedingung ist nunmehr aufgehoben. Dies erleichtert es Portfolio-Investoren, von der Steuerfreiheit auf Einkünfte aus Dividenden zu profitieren.

Nach der neuen Regelung sind Einkünfte aus Dividenden nur dann nicht steuerbefreit, wenn

a)   mehr als 50 % der Einkünfte aus Geschäftstätigkeit der Dividenden zahlenden, ausländischen Gesellschaft direkt oder indirekt aus Investitionseinkommen besteht, und

b)   wenn die Besteuerung der Gewinne der Dividenden zahlenden, ausländischen Gesellschaft  wesentlich niedriger ist als die entsprechende Besteuerung in Zypern (mithin weniger als 5 %).

Steuerliche Behandlung der von Fondgesellschaften gehaltenen Fondanteilen

Fondanteile offener und geschlossener Fonds werden als Titel behandelt. Einkünfte natürlicher und juristischer Personen, die sich aus der Wertsteigerung oder dem Kauf und Verkauf von Titeln ergeben, sind sowohl von der Körperschaftssteuer als auch von der Verteidigungssonderabgabe befreit.

Fondgesellschaften

Die folgenden Bestimmungen gelten nur für steueransässige Inhaber von Titeln:

a)   Der Satz der Verteidigungssonderabgabe auf Titel gezahlter Dividenden wurde von 15 % auf 3 % ermäßigt.

b)   Der Satz der Verteidigungssonderabgabe auf Dividenden aus Liquidationen wurde von 15 % auf 3 % ermäßigt.

c)   Der Erlös aus Rückgabe von Titeln oder anderen Anteilsscheinen von offenen und geschlossenen Fonds unterliegt nicht der Verteidigungssonderabgabe.

 


 

 

 

 
 
spacespace
 

 

Partnerseiten:
Firmengründung im Ausland - Firmengründung VAE - Offshore Steueroasen -

  - Offshore Company formation