Offshore Firmengründung Dubai, Offshore Gesellschaft VAE, Offshore Gesellschaft RAK, International Company VAE
   

 Offshore Firmengründung Dubai (VAE)

Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

Index Kontakt Über uns    
spacespace
 
 
 
 
 
 
English language 
Dänisch Language
Französisch Language
Italien Language
Russia Language
 
Unser Netzwerk
Organisation der ETC
Beratungshonorare
 
Steuerliche Expertisen
Schweizer Mandanten
Mandanten aus Dänemark
Mandanten aus Österreich
Mandanten Deutschland
Mandanten aus Russland
Mandanten Türkei
 
Die besten Steueroasen
 
 
Englische Limited
PLC Gründung UK
Zyprische Limited
Portugal Madeira
Bulgarien
Niederlande
Slowakei
Irland
Malta
Spanien
Kanarische Sonderzone
Irland
Dänemark
Tschechien
Deutschland
Luxemburg
 
US INC
VAE/Dubai
Schweiz
 
Offshore allgemein
Belize
BVI
Panama
Andorra
Bermudas
Bahamas
Cayman Island
Jersey
Mauritius
Nevis
Seychellen
Malaysia
China
Hongkong
Singapur
Liechtenstein
Monaco
Isle of Man
Gibraltar
 
Indien
Trust und Stiftungen
 
Holding allgemein
Holding Zypern
Holding Dänemark
Holding Spanien
Holding Schweiz
 
Bank gründen
Fond auflegen
Versicherungsgesellschaft
Glückspiel-Wettlizenz
Börsengang
Diplomatenpass- Honorarkonsul
Transportlizenz
Immobilien verkaufen/vererben
Meisterzwang umgehen
Datenbank ''Taxes in Europe''
 
DBA-Recht
 
Deutsche AO, Betriebsstätte
Deutsches AStG
Steuerliche Organschaft
Schachtelprivileg
Steuerhinterziehungs-bekämpfungsgesetz
 
Grundlegende Papiere EU
EU-Recht und Urteile
EU-Mutter-Tochter-RL
EU-RL Zinsen-Lizenzen
Verrechnungspreise EU
EU Zollgebiet
EU Fusionsrichtlinie
Europa AG
 
 
Warenlieferungen EU
USt Gemeinschaftsgebiet
 
 
Frage der Ausgestaltung
 
Natürliche Personen
Non-DomVF- England
Wohnsitz England
 
Steuerliche Gestaltungen
Steuerberater/Partner
 
International
Deutsche Unternehmen
UK Limited
Kapital für Unternehmen
Fördermittel Unternehmen
Existenzgründung
Franchise-Geber
 
Sitemap
Impressum
kein Copyright
Über LowTax-Net
Download Dateien
EU Insolvenz
Unternehmer Insolvenz
Adultwebmaster
Fachanwalt für Steuerstrafrecht
 

Offshore Firmengründung Dubai (VAE): Die International Company

Wir bieten Mandanten die Möglichkeit der Installation einer Offshore-Gesellschaft in den VAE, z.B. am Standort RAK:

  • Absolute Vertraulichkeit bei der Behandlung Ihrer Daten und umfassender Vermögensschutz
  • 100% ausländischer Besitz möglich
  • Eröffnung und Führung von Bankkonten in den VAE möglich
  • Freie Wahl des geltenden Rechts
  • Ausgabe unterschiedlicher Wertpapiere möglich
  • Beschränkte Haftung
  • Nur ein Geschäftsführer erforderlich (Minimum)
  • Vinkulierte Inhaberaktien
  • Grundbesitzerwerb in den VAE möglich
  • Stellung eines Treuhand-Direktors und/oder Treuhand-Shareholder möglich
  • Kein Mindeststammkapital erforderlich
  • Gründung und Eintragung mit Registered Office möglich, ein Büro ist nicht zwingend erforderlich
  • Keine Besteuerung

Offshore Firmengründung Dubai (VAE): Die International Company

Die Offshore-Gesellschaft ist nicht berechtigt Geschäftsbeziehungen mit Vertragspartnern (natürlichen Personen oder Gesellschaften) in den VAE selbst zu unterhalten (Art. 15 Abs. 1 Reg). Auch ist der Offshore-Gesellschaft nicht gestattet, Niederlassungen innerhalb der Emirate zu eröffnen. Sollte die Gesellschaft im Laufe ihres Bestehens dennoch mit Partnern innerhalb der Emirate in Geschäftsbeziehung treten wollen, muss zuvor eine entsprechende Lizenz bei der Verwaltung beantragt werden (Art. 15 Abs. 3 Reg).

-Die Höhe des Stammkapitals ist im Verlauf der Firmengründung von Seiten der Gesellschafter festzusetzen. Allerdings ist kein Mindest(stamm)kapital vorgeschrieben. Den Gründern steht somit frei, die Höhe des Stammkapitals festzusetzen.

-Die Offshore-Gesellschaft ist nicht verpflichtet eigenes Personal in den Emiraten einzustellen oder Büroräume anzumieten. In jedem Fall muss die Gesellschaft allerdings einen lokalen Vertreter (sog. Registred agent) bestimmen, der insbesondere als Ansprechpartner gegenüber den Behörden in den VAE fungiert (Art. 30, 31 Reg).

- Der Offshore-Gesellschaft ist es nicht erlaubt Immobilien in den Emiraten zu erwerben. Hier existieren allerdings Ausnahmeregelungen, wonach der Kauf von Immobilien (z.B. auf den sog. Palmeninseln) gestattet ist (Art. 15 Abs. 1 und 2 Reg). 

-Im Rahmen der Satzung der Offshore-Gesellschaft ist u.a. festzulegen, in welcher Form ein Transfer der Gesellschaftsanteile auf neue Gesellschafter möglich ist, wie oft eine Gesellschafterversammlung stattfinden soll und wer als Wirtschaftsprüfer bestimmt wird.

-Die Gesellschaft muss ferner ein bis zwei Direktoren und einen Schriftführer (Company Secretary) benennen (Art. 32, 43 reg).

Offshore Firmengründung Dubai (VAE): Mögliche Standorte

Die Installation einer International Company ist in fast allen Freihandelszonen der VAE möglich, jedoch nicht in Dubai selbst. Wir empfehlen als Standort die Freihandelszone RAK.

Offshore Firmengründung Dubai (VAE): Gebühren für die Installation einer International Company

Die Gebühren richten sich nach den Dienstleistungen (Gründung Offshore-Gesellschaft/International Company, Registered Office, Treuhand-Direktor- und/oder Shareholder oder Inhaberaktien, Kontoeröffnung). Gern senden wir Ihnen eine Gebührenliste zu.

Viele Mandanten wählen als Standort für eine Offshore-Firmengründung (exempt. Company) die VAE, da umfassender Vermögensschutz und "seriöser Standort" gegenüber anderen Ländern, wie z.B. Seychellen. Dabei werden die naturgemäß höheren Gebühren gern in Kauf genommen.

Wie alle Gesellschaften in den VAE bleibt auch eine international Company steuerfrei. Abschirmwirkungen eines DBAs greifen nicht, da Offshore Companies von den Regelungen bestehender Doppelbesteuerungsabkommen ausgenommen sind.

Offshore Firmengründung Dubai (VAE): Unterschiede zwischen Dubai LLC und Free Trade Zone Company

Im Grunde genommen ist eine International Company (Offshore Gesellschaft in den VAE) z.B. mit einer Seychellen oder BVI-Offshore Company zu vergleichen. Die Abschirmwirkungen eines Doppelbesteuerungsabkommens (z.B. DBA Deutschland/VAE) greifen nicht. Mithin definiert sich das Vorliegen einer Betriebsstätte in-oder außerhalb der VAE über innerstaatliches Recht und nicht über Artikel 5 DBA. Steuerrechtlich werden VAE Offshore-Gesellschaften i.d.R. als rechtswidrige Zwischengesellschaften eingestuft. Dieses wäre nur zu verhindern, sofern: Der Nachweis erbracht wird, dass die geschäftliche Oberleitung tatsächlich von den VAE aus realisiert wird und keine Fernsteuerung der Gesellschaft z.B. von Deutschland aus erfolgt,..die Gesellschaft in den VAE über ausreichenden Substanz Escape verfügt (angemietete Büroräume und ggf. Personal, vgl. Fremdvergleichsgrundsatz) und tatsächlich wirtschaftliche Tätigkeiten in den VAE entfaltet. Gerade der letzte Grundsatz ist idR nicht erfüllbar, da es einer VAE-Offshore-Gesellschaft ja gerade nicht erlaubt ist, Geschäfte in den VAE zu realisieren.

Hingegen handelt es sich bei einer Dubai LLC oder einer Free Trade Zone Company um "reale" Betriebsstätten, die schon aufgrund des innerstaatlichen Rechts (Gesellschaftsrecht der VAE) keine Schein-oder Briefkastengesellschaften sein dürfen: Ein in den VAE Ansässiger muss die geschäftliche Oberleitung übernehmen, ein reines Registered Office ist nicht erlaubt und die Gesellschaft entfaltet wirtschaftliche Tätigkeiten. Die Abschirmwirkungen bestehender DBAs greifen.

Dennoch kann es natürlich Gründe für die Installation einer VAE Offshore-Gesellschaft geben. In diesem Kontext bietet die VAE natürlich Vorteile gegenüber Standorte wie z.B. die Seychellen, Belize oder Panama: Rechtssicherheit, seriöses Umfeld, stabile Banken.

Offshore Firmengründung VAE (Dubai): Characteristics of an offshore company registered in the RAKFTZ are as follows

 

SHAREHOLDERS           

 

 

 

 

 

 

 

DIRECTORS

 

 

SECRETARY

 

ANNUAL

REPORTING

 

 

A minimum of one shareholder is required.  Corporate shareholders are permitted. Shareholders will decide capital structure of the Company.  Whilst there are no minimum share capital requirements please note that par value of each share must be AED 1,000. Bearer shares are permitted. Different classes of shares are permitted and shares have to be fully paid when allotted. Every company shall maintain minutes of all proceedings at general meetings.  The Register of Members shall be open for inspection by any member of the offshore company and any other person.  It is an offence to refuse inspection.

 

A minimum of one director is required and corporate directors are permitted.  Details of directors are not available for public inspection.

 

Every company must have a secretary.

 

Every company must keep accounting records, which must be kept for 7 years from the date on which they were prepared.  Accounts must be approved by the directors and signed by one of them.  The accounts do not need to be filed with RAKFTZ Authorities

 

TIMESCALE    

 

RESTRICTIONS

ON NAME AND

ACTIVITY

 

 

Registration of the company in the Free Zone will take 3 working days.

 

Names must end with Limited or Incorporated.

 

The following words, and their associated activities, cannot be used: Assurance, Bank, Building Society, Chamber of Commerce, Chartered, Co-operative, Fund, Imperial, Insurance, Municipal, Mutual Fund, Royal and Trust.

 

 

LOCAL

REQUIREMENTS

 

As a matter of local company law the company MUST maintain a registered office address within the Free Zone and appoint an approved registered agent .  A registered agent’s office in the UAE or in the Free Zone can also be used as the registered office.

 

Formation of Offshore Company in RAK Offshore

SCOPE OF WORK:

The following documents shall be arranged upon incorporating the company.

1. Memorandum of Association or Article of Association

2. Certificate of Incorporation

3.  Resolutions or POA

4. Share Certificate

5. Rubber Stamp

DOCUMENTS/INFORMATION REQUIRED FOR COMPANY INCORPORATION:

For Individual Applicant:

1)Document showing the appointment of agent. (Will be provided by us)

2) Application form. (Will be provided by us)

3) Applicant personal profile (Short/brief resume/CV)

4)  Certified Passport copy with UAE entry stamped page.

5) Original Bank reference letter (Certified by the Banker)

6)  Proof of residence by the shareholder (Not later than 3 months-These can be in the form of different utility bills (gas/electricity/water not mobile phone bills), different bank statements or a combination of the two.

7)  Power of Attorney (Notarized and Attested) if POA holder represents the applicant.

8) Few trade names.

9)  Details of Directors/Share holders with individual addresses and percentage of share holding of each shareholder.

DOCUMENTS/INFORMATION REQUIRED FOR BANK ACCOUNT OPENING:

  1. Latest 2 months personal Bank Statement.
  2. Latest proof of Resident (Utility Bill and Telephone bill with proper name of Shareholder.
  3. Personal profile of the shareholders
  4. Current Business activity of the share holders (Name of the company, Nature of
    1. Business, number of employees, location)
  5. Name and Locations (Countries) of Suppliers and Customers.
  6. Expected activity in the Bank Account (Number of transactions per month, approximate value of these transactions, countries from where funds are expected and where the funds will be remitted to.
  7. Will there be any cash transaction in the account
  8. Initial funding amount and source of funds, i.e. Name of the party from where the funds are expected and the approximate amount.        

 

 

 

 
Anwaltssekretariat
spacespace