Firmengründung USA, Offshore, Firmengründung Nevada, Oregon, Montana, Delaware, Steuern USA, Firmengründung USA INC 
   

 Firmengründung USA: Gebühren US Corporation

Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

Index Kontakt Über uns    
spacespace
 
 
 
 
 
 
English language 
Dänisch Language
Französisch Language
Italien Language
Russia Language
 
Unser Netzwerk
Organisation der ETC
Beratungshonorare
 
Steuerliche Expertisen
Schweizer Mandanten
Mandanten aus Dänemark
Mandanten aus Österreich
Mandanten Deutschland
Mandanten aus Russland
Mandanten Türkei
 
Die besten Steueroasen
 
 
Englische Limited
PLC Gründung UK
Zyprische Limited
Portugal Madeira
Bulgarien
Niederlande
Slowakei
Irland
Malta
Spanien
Kanarische Sonderzone
Irland
Dänemark
Tschechien
Deutschland
Luxemburg
 
US INC
VAE/Dubai
Schweiz
 
Offshore allgemein
Belize
BVI
Panama
Andorra
Bermudas
Bahamas
Cayman Island
Jersey
Mauritius
Nevis
Seychellen
Malaysia
China
Hongkong
Singapur
Liechtenstein
Monaco
Isle of Man
Gibraltar
 
Indien
Trust und Stiftungen
 
Holding allgemein
Holding Zypern
Holding Dänemark
Holding Spanien
Holding Schweiz
 
Bank gründen
Fond auflegen
Versicherungsgesellschaft
Glückspiel-Wettlizenz
Börsengang
Diplomatenpass- Honorarkonsul
Transportlizenz
Immobilien verkaufen/vererben
Meisterzwang umgehen
Datenbank ''Taxes in Europe''
 
DBA-Recht
 
Deutsche AO, Betriebsstätte
Deutsches AStG
Steuerliche Organschaft
Schachtelprivileg
Steuerhinterziehungs-bekämpfungsgesetz
 
Grundlegende Papiere EU
EU-Recht und Urteile
EU-Mutter-Tochter-RL
EU-RL Zinsen-Lizenzen
Verrechnungspreise EU
EU Zollgebiet
EU Fusionsrichtlinie
Europa AG
 
 
Warenlieferungen EU
USt Gemeinschaftsgebiet
 
 
Frage der Ausgestaltung
 
Natürliche Personen
Non-DomVF- England
Wohnsitz England
 
Steuerliche Gestaltungen
Steuerberater/Partner
 
International
Deutsche Unternehmen
UK Limited
Kapital für Unternehmen
Fördermittel Unternehmen
Existenzgründung
Franchise-Geber
 
Sitemap
Impressum
kein Copyright
Über LowTax-Net
Download Dateien
EU Insolvenz
Unternehmer Insolvenz
Adultwebmaster
Fachanwalt für Steuerstrafrecht
 
Firmengründung USA: Gebühren US Corporation
 

Firmengründung USA: Gebühren und Dienstleistungen Firmengründung USA (US Corporation) für nicht US-Ansässige  mit Treuhand-Präsident, ordentlicher Geschäftssitz und US Konto, deutschsprachige Betreuung, US Anwaltskanzlei

1. Gründung Ihrer Corporation durch unsere US Rechtsanwalt-Kanzlei

Wir gründen Ihre US-Corporation über unsere US Anwaltskanzlei. Die Gründungsunterlagen senden wir Ihnen zur Bestätigung der Gründung zunächst per Email zu.

2. Behördliche Gebühren bezahlt

Sämtliche behördlichen Gebühren, die vom Secretary of State im Rahmen der Corporation-Gründung erhoben werden sind im Preis enthalten. Die unterschiedlichen Gebühren ergeben sich übrigens aus den sehr unterschiedlichen staatlichen Gebühren.

3. Registered Agent, By-Laws und Corporate Kit inkl.

Mangels Ansässigkeit in den USA benötigen unsere Mandanten den gesetzlich vorgeschriebenen US Registered Agenten, den wir entsprechend stellen. Beim Corporate Kit handelt es sich um eine umfangreiche Gründungsmappe inklusive der charakteristischen Prägezange. Darin enthalten sind sämtliche Gesellschaftsunterlagen, Aktienzertifikate und Vorlagen für Gesellschafterbeschlüsse und vieles mehr (siehe unten). Die By-Laws (quasi die Verfassung Ihrer Corporation) wird von unseren US Anwälten individuell angepasst.

4. Beantragung der US-Steuernummer für Ihre Corporation

Nach Gründung der Corporation besorgen wir für die Gesellschaft eine Steuernummer bei der amerikanischen Steuerbehörde IRS. Details der Shareholder (also Ihre Daten) werden dabei nicht an die Behörde weitergegeben. Die Steuernummer ist für die US-Kontoeröffnung notwendig. 

5. Repräsentatives Virtual Office (gleichzeitig Registeradresse), kein „Briefkasten“

Wir stellen Ihrer Corporation ein Virtual Office zur Verfügung (gleichzeitig die Registeradresse der Gesellschaft). Dieses befindet sich in attraktiver Citylage. Es handelt sich dabei natürlich nicht um eine Mailbox-Adresse, sondern um ein tatsächliches Büro, das Sie auch für Meetings nutzen können. Postweiterleitung per Email und die anderen üblichen Virtual Office Leistungen sind ebenfalls im Paket mit enthalten. Neben der üblichen Geschäftsadresse und Postbearbeitung können Sie dort auch Besprechungszimmer und Tagesbüros nutzen. So wird von Anfang an der Eindruck einer Briefkastenfirma vermieden. Eine örtliche Telefonnummer samt Telefonbeantwortung im Namen Ihrer Gesellschaft können optional gebucht werden, wozu wir dringend raten (Betriebsstättenmerkmale, kein reiner Anrufbeantworter, US Banken fordern- wie alle Banken auf der Welt- die telefonische Erreichbarkeit der Gesellschaft). Sie müssen diesbezüglich mit Zusatzkosten in Höhe US§ 100- 120 pro Monat rechnen, direkter Vertrag zwischen dem US Office-Service und Ihrer US Corporation nach erfolgter Gründung. 

6. Stellung eines US-Präsidenten für die Corporation

Wir stellen einen in den USA ansässigen als Präsidenten für Ihre Corporation. Dessen Name wird im US Handelsregister veröffentlicht. Der Präsident eröffnet außerdem das US-Bankkonto für Ihre Gesellschaft und überlässt Ihnen die Visa bzw. Mastercard der Gesellschaft und die Online Banking Details, bis Sie ggf. selbst in die USA kommen können, um sich der Bank vorzustellen. Sie selbst können entweder als zweiter Präsident der Gesellschaft eingetragen werden oder erhalten Prokura.

Der US-Präsident ist aus drei Gründen wichtig: 

  • Zum einen werden seine Details im Handelsregister des jeweiligen Bundesstaates veröffentlicht. Somit müssen keine weiteren Geschäftsleitungsmitglieder dem Handelsregister gemeldet werden (es muss nur ein Kontakt je Gesellschaft veröffentlicht werden). Shareholder von Corporations werden ohnehin nicht dem Handelsregister gemeldet.

  • Die US-Banken schreiben mindestens einen in den USA gemeldeten Zeichnungsberechtigten beim Konto der Gesellschaft vor. Ansonsten wird die Kontoeröffnung verweigert.

  • Artikel 5 Doppelbesteuerungsabkommen: Ort der geschäftlichen Oberleitung als Ort der Betriebsstätte. Mithin muss i.d.R. ein US Ansässiger –zumindest nach außen- die geschäftliche Oberleitung innehaben, wenn die steuerliche Betriebsstätte in den USA belegen sein soll Dadurch, dass der Präsident das Konto der Gesellschaft eröffnet, sparen Sie sich außerdem eine unmittelbare Reise in die USA zur Kontoeröffnung. Diese kann später nachgeholt werden, muss aber nicht.

7. US Bankkonto für die Corporation

Sie erhalten ein US-Geschäftskonto bei einer der fünf größten Banken in den USA. Es stehen nur USD-Konten zur Verfügung. Alle Konten sind mit einer Visa- bzw. Mastercard ausgestattet. Natürlich erhalten Sie auch Online Banking für Ihr Konto. Der von uns gestellte US-Präsident eröffnet das Konto Ihrer Gesellschaft, sobald die Gesellschaft eingetragen ist. Ihre Anwesenheit ist dafür nicht erforderlich. Der Präsident ist beim Konto der Gesellschaft voll zeichnungsberechtigt.

Dies ist eine Anforderung der US-Banken und lässt sich nicht ändern. Mindestens einer der Zeichnungsberechtigten jedes US-Firmenkontos muss eine in den USA gemeldete natürliche Person sein. Dies ist ein Kompromiss, mit dem Sie leider leben müssen und lässt sich nicht vermeiden. Natürlich schließen wir zu Ihrem und unserem Schutz einen entsprechenden Vertrag ab. Haben Sie eine Vertrauensperson, die in den USA lebt, kann freilich auch diese als zeichnungsberechtigt beim Konto der Gesellschaft eingetragen werden. Der Präsident überlässt Ihnen seine Debitkarte und Online Banking ID bis Sie ggf. selbst in die USA kommen können, um sich bei der Bank vorzustellen und auszuweisen.

Wir raten allen Mandanten, innerhalb der ersten sechs Monate nach Gründung der Gesellschaft in die USA zu reisen. Dort treffen Sie dann den Präsident Ihrer Gesellschaft, der dann mit Ihnen zur Bank geht. Zwingend erforderlich ist das aber natürlich nicht. Bei der Bank weisen Sie sich aus und werden dann ebenfalls als Zeichnungsberechtigter beim Konto der Gesellschaft hinterlegt. Sie erhalten auch Ihre eigene Online Banking ID und Ihre eigene Debit Card.

8. Laufende Betreuung auf Deutsch

Die Betreuung Ihrer Gesellschaft erfolgt von unseren deutschsprachigen Mitarbeitern in Europa und in den USA. In der Jahresgebühr sind alle Standardleistungen wie die Einreichung der Jahresmeldung bereits erhalten. Zusätzlicher Aufwand und Beratung rechnen wir nach Aufwand ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
spacespace
 

Weitere Informationen zur Firmengründung USA:
Firmengründung USA und Grundlagen - Firmengründung USA und Kapitalisierung einer US Corporation -
Firmengründung USA und Vergleich zwischen Deutscher AG und US Corporation -
Firmengründung USA und US GAAP, Rechnungslegung in den USA -
Firmengründung USA und Verkauf handelsrechtlich eingetragener US Aktiengesellschaften -
Firmengründung USA und Steuern in den USA, Steuern der US Bundesstaaten

Firmengründung Dubai, Vereinigte arabische Emirate, VAE- Freihandelszonen VAE- Dubai Offshore Gesellschaft

Firmengründung Ausland- Offshore Firmengründung