plc gründen in England, Firmengründung England, Aktiengesellschaft -AG- in England gründen, englische plc
     

 Firmengründung England- PLC Gründung England

Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

Index Kontakt Über uns    
spacespace
 
 
 
 
 
English language 
Dänisch Language
Französisch Language
Italien Language
Russia Language
 
Unser Netzwerk
Organisation der ETC
Beratungshonorare
 
Steuerliche Expertisen
Schweizer Mandanten
Mandanten aus Dänemark
Mandanten aus Österreich
Mandanten Deutschland
Mandanten aus Russland
Mandanten Türkei
 
Die besten Steueroasen
 
 
Englische Limited
PLC Gründung UK
Zyprische Limited
Portugal Madeira
Bulgarien
Niederlande
Slowakei
Irland
Malta
Spanien
Kanarische Sonderzone
Irland
Dänemark
Tschechien
Deutschland
Luxemburg
 
US INC
VAE/Dubai
Schweiz
 
Offshore allgemein
Belize
BVI
Panama
Andorra
Bermudas
Bahamas
Cayman Island
Jersey
Mauritius
Nevis
Seychellen
Malaysia
China
Hongkong
Singapur
Liechtenstein
Monaco
Isle of Man
Gibraltar
 
Indien
Trust und Stiftungen
 
Holding allgemein
Holding Zypern
Holding Dänemark
Holding Spanien
Holding Schweiz
 
Bank gründen
Fond auflegen
Versicherungsgesellschaft
Glückspiel-Wettlizenz
Börsengang
Diplomatenpass- Honorarkonsul
Transportlizenz
Immobilien verkaufen/vererben
Meisterzwang umgehen
Datenbank ''Taxes in Europe''
 
DBA-Recht
 
Deutsche AO, Betriebsstätte
Deutsches AStG
Steuerliche Organschaft
Schachtelprivileg
Steuerhinterziehungs-bekämpfungsgesetz
 
Grundlegende Papiere EU
EU-Recht und Urteile
EU-Mutter-Tochter-RL
EU-RL Zinsen-Lizenzen
Verrechnungspreise EU
EU Zollgebiet
EU Fusionsrichtlinie
Europa AG
 
 
Warenlieferungen EU
USt Gemeinschaftsgebiet
 
 
Frage der Ausgestaltung
 
Natürliche Personen
Non-DomVF- England
Wohnsitz England
 
Steuerliche Gestaltungen
Steuerberater/Partner
 
International
Deutsche Unternehmen
UK Limited
Kapital für Unternehmen
Fördermittel Unternehmen
Existenzgründung
Franchise-Geber
 
Sitemap
Impressum
kein Copyright
Über LowTax-Net
Download Dateien
EU Insolvenz
Unternehmer Insolvenz
Adultwebmaster
Fachanwalt für Steuerstrafrecht
  PLC Gründung England (Englische Aktiengesellschaft gründen)

Steuern

EU

DBA-Sachverhalt

Niedrigsteuerland nach § 8 Deutsches AStG

EU-Mutter-Tochter-RL

20% Körperschafts- steuer Ja. Wirkung der EU Niederlassungsfreiheit und Urteile des EuGHs. EU Fusionsrichtlinie anwendbar. Ja, unterhält mit vielen Ländern ein Doppelbesteuerungs-abkommen. Mithin Abschirmwirkung eines DBAs, Betriebsstätte auf der Grundlage 5 DBA. Grundsätzlich Ja, allerdings im EU-Kontext rechtswidrig Ja: Mithin steuerfreie Vereinnahmung der Dividenden bei verbundenen EU-Unternehmen

PLC Gründung England (Aktiengesellschaft England) und Dienstleistungen unserer Kanzlei

Wir gründen für Mandanten Aktiengesellschaften in England (PLC). Dabei übernehmen wir auf Wunsch die gesamten Dienstleistungen:

  • Gründung der PLC (englische Aktiengesellschaft), Eintrags ins englische Register (Companies House)

  • Registered Office England, Headoffice bis Büro (ordentlicher Geschäftssitz, Substanz Escape)

  • Kontoeröffnung bei einer großen englischen Bank, inkl. Online-Banking, Kreditkarte und Schecks

  • Steuernummer, VAT (USt-ID) für die englische PLC

  • Laufende Buchhaltung, VAT-Meldungen, Jahresabschluss und Bilanz

  • Auf Wunsch bzw. sofern erforderlich: Stellung eines lokal ansässigen als Direktor der PLC.

  • Stellung erforderlicher Certified Company Secretary für die PLC

  • Lohnkonten, Anstellungsverträge nach englischem Recht, Steuernummer, NI-Nummer für Angestellte in England

  • Auf Wunsch: Registrierung der PLC mit der UK FSA (Financial Service Authority)

Eckdaten zur PLC (Aktiengesellschaft England):

  • Stammkapital Minimum: 50'000.00 GBP, mindestens 25% müssen eingezahlt werden

  • Es müssen mindestens 2 Direktoren benannt werden

Englische PLC und steuerliche Betriebsstätte in England

Die steuerliche Betriebsstätte ist im Doppelbesteuerungsabkommen legal definiert. Mithin muss eine natürliche Person mit gewöhnlichen Aufenthalt in England, die geschäftliche Oberleitung der PLC innehaben (5 DBA: "Ort der geschäftlichen Oberleitung" als Ort der Betriebsstätte), sofern die Betriebsstätte der PLC in England belegen sein soll. Entweder der Mandant -oder ein Beauftragter- verlagert seinen gewöhnlichen Aufenthalt und Wohnsitz nach England und tritt selbst als Direktor der Gesellschaft auf oder unsere englische Kanzlei kann einen lokal ansässigen Direktor stellen.

Seit Okt. 2008 sind nur noch natürliche Personen als Direktoren zugelassen. Da bei einer PLC Gründung zwei Direktoren erforderlich sind, kann unsere Kanzlei beide Direktoren stellen oder nur einen Direktor, wobei der Mandant-oder sein Beauftragter- als zweiter Direktor eintritt. Der zweite Direktor muss seinen gewöhnlichen Aufenthalt nicht zwingend in England haben.

Davon kann abgewichen werden, wenn in England eine Produktionsstätte installiert wird, eine Stätte zur Ausbeutung von Bodenschätzen oder eine Bauausführung länger als 9-12 Monate Dauer. Dann im DBA-Sachverhalt immer Betriebsstätte in England, unabhängig vom Ort der geschäftlichen Oberleitung.

  • Es muss ein Certified Company Secretary ernannt werden (können unsere englischen Kollegen ebenfalls stellen)

  • Es müssen mindestens 2 Shareholder benannt werden (dieses können in-oder ausländische natürliche- oder juristische Personen sein)

  • Eine PLC unterliegt der "Auditpflicht" (Wirtschaftsprüfung) einmal pro Jahr. Wir können hier an eine englische Wirtschaftsprüfgesellschaft vermitteln.

Substanz Escape der englischen PLC:

Ein reines Registered Office oder ein Anrufbeantworter ist kein ordentlicher Geschäftssitz (Annahme der Schein-oder Briefkastenfirma, rechtswidrige Zwischengesellschaft). Es müssen aber nicht immer große Büroräume sein. Es kommt bei der Ausgestaltung des ordentlichen Geschäftssitzes auf die Vergleichbarkeit an (Fremdvergleichsgrundsätze).

Auf Wunsch können wir an ein Business Center in London anbinden: Firmenschild, eigene Telefonnummer, persönliche Gesprächsannahme mit dem Namen der englischen PLC, Postdienst, Fax. Optional: Zeitweise oder dauerhafte Anmietung der voll eingerichteten Büroräume im Business Center, zeitweise Anmietung der Konferenzräume.

Englische PLC (Aktiengesellschaft): Veräußerung von Aktien der PLC (außerbörsliche und börsliche Notierung)

Was die Veräußerung der Anteile der PLC angeht, so hat die PLC als PUBLIC Limited Company die Wahl, ob und wie dieses realisiert werden soll (börslich- oder "außerbörslich").

Die effektive Veröffentlichung, also die Listung an der Börse ist sehr aufwendig.  Die PLC muss aber nicht zwingend "öffentlich notieren", sondern kann auch privat gehalten werden bzw. auch direkt Shares veräußern, dann nach den gelten Regeln in UK (Share premium account, capitalisation etc).

Eine Registrierung der PLC mit der UK FSA (Financial Service Authority) muss nach Prüfung der geschäftlichen Tätigkeiten ermittelt werden.

Auf Wunsch übernehmen wir die gesamten Dienstleistungen einer börslichen -oder außerbörslichen Notierung der PLC. Gebühren nach Dienstleistungen.

Englische PLC gründen: Steuerliche Grundlagen

  • Körperschaftssteuer bei englischer Betriebsstätte: 20%

  • Dividendenausschüttungen: Grundsätzlich keine Quellensteuer bei Dividendenausschüttungen ins Ausland

  • Positivwirkung der EU-Mutter-Tochter-Richtlinie

  • Regelungen der Hinzurechnungsbesteuerung (CFC Rules): Ja

   

 

 

 

 
 
spacespace
 

 

Partnerseiten:

Firmengründung im Ausland - Firmengründung VAE - Offshore Steueroasen -

  - Offshore Company formation