Limited gründen, Ltd gründen, UK Ltd, englische Limited gründen mit Zweigniederlassung Deutschland oder Österreich
   

 Englische Limited gründen

Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

Index Kontakt Über uns    
spacespace
 
 
 
 
 
 
English language 
Dänisch Language
Französisch Language
Italien Language
Russia Language
 
Unser Netzwerk
Organisation der ETC
Beratungshonorare
 
Steuerliche Expertisen
Schweizer Mandanten
Mandanten aus Dänemark
Mandanten aus Österreich
Mandanten Deutschland
Mandanten aus Russland
Mandanten Türkei
 
Die besten Steueroasen
 
 
Englische Limited
PLC Gründung UK
Zyprische Limited
Portugal Madeira
Bulgarien
Niederlande
Slowakei
Irland
Malta
Spanien
Kanarische Sonderzone
Irland
Dänemark
Tschechien
Deutschland
Luxemburg
 
US INC
VAE/Dubai
Schweiz
 
Offshore allgemein
Belize
BVI
Panama
Andorra
Bermudas
Bahamas
Cayman Island
Jersey
Mauritius
Nevis
Seychellen
Malaysia
China
Hongkong
Singapur
Liechtenstein
Monaco
Isle of Man
Gibraltar
 
Indien
Trust und Stiftungen
 
Holding allgemein
Holding Zypern
Holding Dänemark
Holding Spanien
Holding Schweiz
 
Bank gründen
Fond auflegen
Versicherungsgesellschaft
Glückspiel-Wettlizenz
Börsengang
Diplomatenpass- Honorarkonsul
Transportlizenz
Immobilien verkaufen/vererben
Meisterzwang umgehen
Datenbank ''Taxes in Europe''
 
DBA-Recht
 
Deutsche AO, Betriebsstätte
Deutsches AStG
Steuerliche Organschaft
Schachtelprivileg
Steuerhinterziehungs-bekämpfungsgesetz
 
Grundlegende Papiere EU
EU-Recht und Urteile
EU-Mutter-Tochter-RL
EU-RL Zinsen-Lizenzen
Verrechnungspreise EU
EU Zollgebiet
EU Fusionsrichtlinie
Europa AG
 
 
Warenlieferungen EU
USt Gemeinschaftsgebiet
 
 
Frage der Ausgestaltung
 
Natürliche Personen
Non-DomVF- England
Wohnsitz England
 
Steuerliche Gestaltungen
Steuerberater/Partner
 
International
Deutsche Unternehmen
UK Limited
Kapital für Unternehmen
Fördermittel Unternehmen
Existenzgründung
Franchise-Geber
 
Sitemap
Impressum
kein Copyright
Über LowTax-Net
Download Dateien
EU Insolvenz
Unternehmer Insolvenz
Adultwebmaster
Fachanwalt für Steuerstrafrecht
  Englische Limited gründen mit Betriebsstätte Deutschland oder Österreich (Zweigniederlassung)

Es besteht die Möglichkeit der Gründung einer englischen Limited mit alleiniger steuerlicher Betriebsstätte im EU-Ausland (Zweigniederlassung), also z.B. in Deutschland oder Österreich. Darüber hinaus hat sich die Schweiz in diesem Kontext der EU-Niederlassungsfreiheit unterworfen, so das auch die Möglichkeit besteht, eine Zweigniederlassung der englischen Limited in der Schweiz zu installieren, mithin ohne das sonst erforderliche Stammkapital einer Schweizer GmbH oder AG.

Gemäß Doppelbesteuerungsabkommen wird eine englische Limited entweder in England besteuert oder am Ort der Zweigniederlassung, sofern in England keine steuerliche Betriebsstätte analog Artikel 5 Doppelbesteuerungsabkommen ausgelöst wird. Eine Doppelbesteuerung ist untersagt. Das zuständige Finanzamt am Ort der Zweigniederlassung (also z.B. Deutschland, Österreich, Schweiz) muss eine Ansässigkeitsbescheinigung ausstellen, die dem englischen Finanzamt übermittelt wird. Dieses entbindet allerdings nicht von der Abgabe der jährlichen Steuererklärung in England (Annual Account). Wir bieten hier unseren Übertragungsservice an. Außerdem muss auch bei einer Zweigniederlassung in Deutschland oder Österreich der jährliche Annual Return beim englischen Companies House eingereicht werden.

Englische Limited (UK Ltd) gründen mit Zweigniederlassung Deutschland: Vorteile gegenüber einer Deutschen GmbH oder UG

Die Vorteile gegenüber einer Deutschen GmbH oder UG sind:

  • Keine Einzahlung von hohem Stammkapital, dennoch haftet die Limited nur mit Stammkapital (Minimal 1 GBP), Anlage-und Betriebsvermögen, sofern vorhanden. Eine Deutsche GmbH benötigt im Gegensatz zur englischen Limited ein Mindest-Stammkapital in Höhe 25.000 Euro. Eine Deutsche UG kann zwar mit einem Anfangskapital von einem Euro (die meisten Gerichte verlangen mindestens 300 Euro) eingetragen werden, muss aber 25% des Jahresgewinnes als Rücklage bilden, bis die 25.000 Euro erreicht sind. 
  • Gemäß EU-Rechtsprechung ist das Recht des Sitzstaates anzuwenden, also englisches Recht
  • Leichtere Abwicklung im Überschuldungsfall durch Schließung der Zweigniederlassung der UK Limited und Einleitung des Verfahrens in England

Gründe für die Installation einer englischen Limited mit einziger steuerlicher Betriebsstätte in Deutschland:

  • Schutz vor persönlicher Haftung: Haftungsfreistellung, keine persönliche Haftung auch ohne die Einzahlung von 25.000 Euro Stammkapital. Allerdings haftet der Direktor einer englischen Limited mit Zweigniederlassung Deutschland bei Straftaten sowie für Steuern und nicht geleistete Sozialversicherungsbeiträge, analog dem Geschäftsführer einer Deutschen GmbH
  • Geschäftlicher Neuanfang nach Insolvenz oder Gewerbeverbot in Deutschland (bei Buchung unserer Treuhanddienste): Gläubiger haben keinen Zugriff auf das Vermögen der Limited (da juristische Person), allenfalls auf das Gehalt des Direktors der Limited. Der Zugriff auf die Dividenden der Limited kann verhindert werden, sofern ein "Dritter" Shareholder ist, ggf. Treuhand-Shareholder. Und wer hat nach einer Insolvenz schon 25.000 Euro Stammkapital für eine deutsche GmbH?
  • Anteilseigner einer anderen juristischen Person (Gewinnausschüttungen zwischen juristischen Personen werden nicht besteuert)
  • Aufgrund des geringen Stammkapitals: Gründung einer zusätzlichen vermögenshaltenden Limited: Im Falle einer Insolvenz bleiben Vermögenswerte/Anlagevermögen/Immobilien der zweiten Limited unangetastet. Dafür müssen die Shareholder beider Limited-Gesellschaften unterschiedlich sein, ggf. Stellung eines Treuhand-Shareholders bei der vermögenshaltenden Limited
  • Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht für Handwerker: Jahrelang waren deutsche Handwerker fast gezwungen, als GbR zu firmieren. Die Gründung einer GmbH können sich viele einfach nicht leisten
  • "In-Sich-Geschäfte" bei einer GmbH: Sie legen das Stammkapital der GmbH bar ein und kaufen dann die Geschäftsausstattung vom Gesellschafter (z.B. sich selbst). Spätestens im Insolvenzfall wird dieses aufgedeckt. Die Gerichte sprechen dann von einer "verdeckten Sacheinlage". Da Sie aber bei der Gründung das Verfahren nicht eingehalten haben, müssen Sie jetzt nochmals € 25.000 nachzahlen! Bei der Limited gibt es keine "Pflichtstammeinlage" von € 25.000. Sie können diese ab £ 1 (€ 1,50) gründen

  • Gesellschafterdarlehn: Bei einer Finanzierung der Limited durch Gesellschafterdarlehn gelten die Regeln des § 32a GmbHG nicht

Englische Limited gründen: Rechtliche Rahmenbedingungen Limited gründen

Nationales Gesellschaftsrecht kann laut EuGH-Entscheidung
umgangen werden: 


Es ist legal, wenn man die Bestimmung über die Errichtung von Gesellschaften in einem Land der Union dadurch umgeht, indem man die Gesellschaft in dem Mitgliedstaat errichtet, dessen gesellschaftsrechtliche Vorschriften die größten Freiheiten gewähren.  Anschließend kann man in jedem beliebigen Mitgliedstaat der Union, auch im eigenen Land, über Zweigniederlassungen und Agenturen tätig werden. Dafür ist es ausdrücklich nicht erforderlich, am "Hauptsitz" irgendeine wirtschaftliche Tätigkeit auszuüben.

Englische Limited gründen mit Zweigniederlassung Deutschland oder Österreich: Dienstleistungen unserer Kanzlei

  • Gründung englische Limited, Eintrag ins Companies House UK

  • Gründungsunterlagen

  • Beglaubigte Übersetzungen der Gründungsunterlagen, Apostille (zwingend erforderlich um die Zweigniederlassung anzumelden)

  • Registered Office England, Postweiterleitung nach Deutschland bzw. Österreich (zwingend erforderlich nach englischem Recht)

  • Erinnerungsservice an wichtige Termine: Annual Return (jährliche Statusmeldung zur Gesellschaft), Annual Account (jährliche Hilfestellung sowie Weiterleitung der Geschäftsbilanz zum engl. Companies House), Führung der Statutory Register

  • Optional: Stellung eines Direktors und/oder Shareholders für die englische Limited mit Zweigniederlassung Deutschland oder Österreich

  • Optional: Kontoeröffnung für die englische Limited mit Zweigniederlassung Deutschland oder Österreich, Bank Lettland oder Zypern (ohne die persönliche Anwesenheit des wirtschaftlich Berechtigten bei der Kontoeröffnung)

Englische Limited gründen mit Zweigniederlassung Deutschland oder Österreich: Aufgaben des Direktors

Der Director ist das Pendant zum deutschen Geschäftsführer. Er vertritt die Interessen des Unternehmens nach außen - und ist für alle geschäftlichen Tätigkeiten des Unternehmens verantwortlich.  

Pflichten des Directors gegenüber dem Companies House:

  • Termingerechte Abgabe des Annual Account (Jahresbilanz der Limited)

  • Termingerechte Abgabe des Annual Return (Jahresbericht)

  • Information über Änderungen innerhalb der Gesellschaft (z. B. Aufnahme weiterer Gesellschafter)

Die Verantwortung für die termingerechte Einreichung liegt alleine beim Director. Dabei unterstützen wir Sie aber gerne mit unserem Servicepaket.

Sobald die Limited gewerblich aktiv wird, muss sie ein Gewerbe beim zuständigen Gewerbeamt anmelden. Des Weiteren muss die selbständige Zweigniederlassung über einen Notar ins Handelsregister eingetragen werden.

Zweigniederlassung Deutschland: Die Veröffentlichung der Jahresabschlüsse im elektronischen Bundesanzeiger

Der Gesetzgeber hat seit 2006 alle Kapitalgesellschaften dazu verpflichtet, Jahresabschlüsse eines Geschäftsjahres bis spätestens 31. Dezember des Folgejahres im elektronischen Bundesanzeiger zu veröffentlichen.

Englische Limited gründen mit Zweigniederlassung Deutschland oder Österreich: Anonyme Limited (Treuhand-Limited)

Auf Wunsch stellen wir für eine englische Limited mit Zweigniederlassung Deutschland oder Österreich einen Direktor oder Shareholder. So treten Sie nach außen nicht als Direktor bzw. Shareholder auf. Dabei geht es nicht um eine "steuerliche Gestaltung". Die Limited ist nach wie vor in Deutschland bzw. Österreich steuerpflichtig.

Für die Gründung einer anonymen Limited (Treuhand Limited) kann es unterschiedliche Gründe geben: Gründung einer Limited nach Insolvenz (geschäftlicher Neubeginn ohne Gläubigerzugriff auf das Vermögen der Limited, der Dividenden und/oder Gehalt des Direktors), Gewerbeverbot in Deutschland (oder in anderen EU Staaten) oder z.B. wettbewerbsrechtliche Gründe.

Direktor einer anonymen Limited (Ltd., Treuhand Limited)

Aus Haftungsgründen (Deutsches Haftungsrecht bei einem Deutschen Geschäftsführer) stellen wir einen englischen Mitarbeiter unserer Steuer- und Anwaltskanzlei als Direktor. Mittels Treuhand-Vertrag werden alle Rechte und Pflichten an den Treugeber übertragen. Eine Kontoeröffnung in Deutschland wird über das Post-ID-Verfahren sichergestellt.

Wichtig: Dieses ist keine steuerliche Gestaltung. Die Treuhand-Limited unterliegt dennoch der Besteuerung in Deutschland oder Österreich. Mithin wird die Treuhand dem deutschen/österr. Finanzamt offenbart, dass Steuergeheimnis bleibt gewahrt. Soll die Limited Ihre steuerliche Betriebsstätte in England haben, müssen Sie unsere Dienstleistungen "englische Limited mit Betriebsstätte England" buchen.

Shareholder einer anonymen Limited (Ltd., Treuhand Limited)

Als Shareholder setzen wir eine Deutsche Gesellschaft ein. Mittels Treuhand-Vertrag werden alle Rechte und Pflichten an den Treugeber übertragen. Eine Gewinnausschüttung an den Treuhand-Shareholder erfolgt nicht.

Limited & Co KG

Bei der Limited & Co KG handelt es sich um eine Personengesellschaft, wobei der Vollhafter (Komplementär) die Limited ist. Der Kommanditist haftet nur mit seiner Einlage.

Auch die KG ist gewerbesteuerpflichtig. Im Übrigen gilt das sogenannte Gewinnentstehungsprinzip: Entstandene Gewinne sind als „Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb“ persönlich zu versteuern. Möglich ist seit der Steuerreform, Gewinne in der Gesellschaft zu belassen (die sogenannte Thesaurierung) und hierfür einen einheitlichen Steuersatz von 28,25 % zu entrichten. Die Ltd. & Co. KG wird steuerlich wie die GmbH & Co. KG oder UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG behandelt – nur dass die Gründung der Vollhafterin einfacher ist.

 

 

 

 

 
 
spacespace

Limited gründen- englische Limited gründen- Limited mit Zweigniederlassung Deutschland gründen- Ltd gründen- Ltd&CO KG gründen - Limited nach Insolvenz