Firmengründung Irland, Offshore, Offshore Firma, Offshore company, Steuern ausland, Offshore Firmengründung 
   

 Firmengründung Irland

Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

Index Kontakt Über uns    
spacespace
 
 
 
 
 
 
English language 
Dänisch Language
Französisch Language
Italien Language
Russia Language
 
Unser Netzwerk
Organisation der ETC
Beratungshonorare
 
Steuerliche Expertisen
Schweizer Mandanten
Mandanten aus Dänemark
Mandanten aus Österreich
Mandanten Deutschland
Mandanten aus Russland
Mandanten Türkei
 
Die besten Steueroasen
 
 
Englische Limited
PLC Gründung UK
Zyprische Limited
Portugal Madeira
Bulgarien
Niederlande
Slowakei
Irland
Malta
Spanien
Kanarische Sonderzone
Irland
Dänemark
Tschechien
Deutschland
Luxemburg
 
US INC
VAE/Dubai
Schweiz
 
Offshore allgemein
Belize
BVI
Panama
Andorra
Bermudas
Bahamas
Cayman Island
Jersey
Mauritius
Nevis
Seychellen
Malaysia
China
Hongkong
Singapur
Liechtenstein
Monaco
Isle of Man
Gibraltar
 
Indien
Trust und Stiftungen
 
Holding allgemein
Holding Zypern
Holding Dänemark
Holding Spanien
Holding Schweiz
 
Bank gründen
Fond auflegen
Versicherungsgesellschaft
Glückspiel-Wettlizenz
Börsengang
Diplomatenpass- Honorarkonsul
Transportlizenz
Immobilien verkaufen/vererben
Meisterzwang umgehen
Datenbank ''Taxes in Europe''
 
DBA-Recht
 
Deutsche AO, Betriebsstätte
Deutsches AStG
Steuerliche Organschaft
Schachtelprivileg
Steuerhinterziehungs-bekämpfungsgesetz
 
Grundlegende Papiere EU
EU-Recht und Urteile
EU-Mutter-Tochter-RL
EU-RL Zinsen-Lizenzen
Verrechnungspreise EU
EU Zollgebiet
EU Fusionsrichtlinie
Europa AG
 
 
Warenlieferungen EU
USt Gemeinschaftsgebiet
 
 
Frage der Ausgestaltung
 
Natürliche Personen
Non-DomVF- England
Wohnsitz England
 
Steuerliche Gestaltungen
Steuerberater/Partner
 
International
Deutsche Unternehmen
UK Limited
Kapital für Unternehmen
Fördermittel Unternehmen
Existenzgründung
Franchise-Geber
 
Sitemap
Impressum
kein Copyright
Über LowTax-Net
Download Dateien
EU Insolvenz
Unternehmer Insolvenz
Adultwebmaster
Fachanwalt für Steuerstrafrecht
  Firmengründung Irland: Ordentlicher Geschäftssitz in Irland

Steuern

EU

DBA-Sachverhalt

Niedrigsteuerland nach 8 AStG

EU-Mutter-Tochter-RL

Mögliche Alternativen

12,5% Ertragssteuern Ja. Irland ist Mitglied der EU, Positivwirkung der EU-Niederlassungsfreiheit , EU-Rechtschutz Ja, unterhält mit vielen Ländern ein DBA, mithin i.d.R. Abschirmwirkung eines DBAs vorhanden Ja. Allerdings ist die Deutsche Hinzurechnungsbesteuerung in weiten Teilen EU-Rechtswidrig Ja. Positivwirkung der EU-Mutter-Tochter-Richtlinie EU: Zypern, Bulgarien, Sonderzonen Madeira oder ZEC, Nicht EU: Schweiz, VAE

Firmengründung Irland und ordentlicher Geschäftssitz in Irland

Wir bieten die Möglichkeit des virtuell Office bei unser Steuerkanzlei in Irland oder Anbindung an ein Business Center in Irland. Der ordentliche Geschäftssitz in Irland ist ein zentrales Betriebsstättenmerkmal (Vermeidung der rechtswidrigen Zwischengesellschaft, reine "Briefkastengesellschaft", kein steuerlicher Durchgriff z.B. auf der Grundlage §42 AO, Nicht-Wirkung nationaler Regelungen zur Hinzurechnungsbesteuerung). Die notwendige Ausgestaltung richtet sich nach den Fremdvergleichsgrundsätzen. Ein reines Registered Office ist in keinem Falle ausreichend.

Die optimale Ausgestaltung ist neben dem Registered Office die Anbindung an ein Business Center in Irland mit Firmenschild, eigener Telefonnummer, persönlicher Gesprächsannahme mit dem Namen der Gesellschaft, Fax, Postweiterleitung UND die dauerhafte Anmietung eines voll eingerichteten Büros im Business Center (Mietvertrag zwischen Gesellschaft und Vermieter). Dieses jedenfalls, sofern der Mandant kein eigenes Büro in Irland anmietet.

Der optimale Substanz Escape bei einer Firmengründung Irland wäre also für die Mehrzahl unserer Mandanten:

  • Stellung eines lokal ansässigen als Direktor der Irland Limited

  • Virtuell Office beim Business Center mit dauerhaft angemieteten Büro

Anbindung an Business Center Irland bei Firmengründung Irland:

Firmengründung Irland und Büro Anbindung an Business Center in Irland (Dublin): Firmenschild im Eingangsbereich, Postadresse (keine C.O. Adresse), eigene Telefonnummer, persönliche Gesprächsannahme auf den Namen der Irland Limited oder PLC, Postweiterleitung, Fax. Zeitweise oder dauerhafte Anmietung der voll eingerichteten Büro- oder
   
Firmengründung Irland und Geschäftssitz in Irland Konferenzräume im Business Center.

Bei virtuell Office Plus: Virtuell Office und 30 Std./Monat Nutzung der Büro-oder Konferenzräume.

Virtuell Office und dauerhafte Anmietung eines voll eingerichteten Büroraumes: Es stehen für die dauerhafte Anmietung Büroräume mit 1-6 Arbeitsplätzen zur Verfügung.
   
Firmengründung Irland und Business Center Vorteil: Unsere Mandanten brauchen in Irland kein Büroraum suchen und können sofort einziehen. Bei Erweiterung des Geschäftsbetriebes können unsere Mandanten einfach in ein größeres Büro umziehen.

Durch die Verbindung "Virtuell Office" und Büro sparen unsere Mandanten einen Arbeitsplatz (Sekr. für Anrufannahmen usw.)
   
Firmengründung Irland und Büro mit einem Arbeitsplatz Abbildung links: Büro mit zwei Arbeitsplätzen und Konferenztisch. Neben den Büromöbeln wird gestellt: Telefon- und Internetanschluss,  Firmenschild im Eingangsbereich und am Büro ,tägliche Reinigung, kostenlose Nutzung des Video-Konferenzraumes und der Cafeteria.
   
Firmengründung Irland und Büro Business Center Abbildung links: Büro mit 4 Arbeitsplätzen im Business Center Irland.

Firmengründung Irland und Business Center:

-Virtuell Office: Zwischen 150- 200 Euro pro Monat

-Virtuell Office Plus: Zwischen 220- 290 Euro pro Monat

-Virtuell Office und Büro: Kosten virtuell Office und Miete Büro nach Arbeitsplätzen (ab 700 Euro pro Monat).

 

 
 
spacespace
  Gebühren Firmengründung Irland

 

Partnerseiten:
Firmengründung im Ausland - Steueroasen und Firmengründung - Firmengründung VAE -