Firmengründung VAE, Firmengründung Dubai, Freihandelszone Jebel Ali, Firmengründung VAE Freihandelszonen, VAE Offshore Gesellschaft, Offshore Firma, Offshore company, Offshore Firmengründung ,Firmengründung in den Vereinigten Arabischen Emiraten
   

 Firmengründung Dubai - VAE: Freihandelszone DMCC

Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

Index Kontakt Über uns    
spacespace
 
 
 
 
 
 
English language 
Dänisch Language
Französisch Language
Italien Language
Russia Language
 
Unser Netzwerk
Organisation der ETC
Beratungshonorare
 
Steuerliche Expertisen
Schweizer Mandanten
Mandanten aus Dänemark
Mandanten aus Österreich
Mandanten Deutschland
Mandanten aus Russland
Mandanten Türkei
 
Die besten Steueroasen
 
 
Englische Limited
PLC Gründung UK
Zyprische Limited
Portugal Madeira
Bulgarien
Niederlande
Slowakei
Irland
Malta
Spanien
Kanarische Sonderzone
Irland
Dänemark
Tschechien
Deutschland
Luxemburg
 
US INC
VAE/Dubai
Schweiz
 
Offshore allgemein
Belize
BVI
Panama
Andorra
Bermudas
Bahamas
Cayman Island
Jersey
Mauritius
Nevis
Seychellen
Malaysia
China
Hongkong
Singapur
Liechtenstein
Monaco
Isle of Man
Gibraltar
 
Indien
Trust und Stiftungen
 
Holding allgemein
Holding Zypern
Holding Dänemark
Holding Spanien
Holding Schweiz
 
Bank gründen
Fond auflegen
Versicherungsgesellschaft
Glückspiel-Wettlizenz
Börsengang
Diplomatenpass- Honorarkonsul
Transportlizenz
Immobilien verkaufen/vererben
Meisterzwang umgehen
Datenbank ''Taxes in Europe''
 
DBA-Recht
 
Deutsche AO, Betriebsstätte
Deutsches AStG
Steuerliche Organschaft
Schachtelprivileg
Steuerhinterziehungs-bekämpfungsgesetz
 
Grundlegende Papiere EU
EU-Recht und Urteile
EU-Mutter-Tochter-RL
EU-RL Zinsen-Lizenzen
Verrechnungspreise EU
EU Zollgebiet
EU Fusionsrichtlinie
Europa AG
 
 
Warenlieferungen EU
USt Gemeinschaftsgebiet
 
 
Frage der Ausgestaltung
 
Natürliche Personen
Non-DomVF- England
Wohnsitz England
 
Steuerliche Gestaltungen
Steuerberater/Partner
 
International
Deutsche Unternehmen
UK Limited
Kapital für Unternehmen
Fördermittel Unternehmen
Existenzgründung
Franchise-Geber
 
Sitemap
Impressum
kein Copyright
Über LowTax-Net
Download Dateien
EU Insolvenz
Unternehmer Insolvenz
Adultwebmaster
Fachanwalt für Steuerstrafrecht
  Firmengründung in den Vereinigten Arabischen EmiratenFirmengründung Dubai, VAE Freihandelszonen (VAE)/Dubai: Freihandelszone DMCC

Firmengründung Dubai / VAE: Grundsätzliches zum Thema Freihandelszonen

Bei Gesellschaften in den Freihandelszonen Dubai/VAE (Free Trade Zone Companies) kann der Investor/Mandant 100% der Gesellschaftsanteile offiziell halten, während bei einer Dubai LLC 51% der Anteile in "VAE-Hand" sein müssen. Gesellschaften in den Dubai/VAE Freihandelszonen dürfen nur Geschäfte außerhalb der VAE tätigen und innerhalb der Freihandelszone. Geschäfte im übrigen Gebiet der VAE nur über einen Handelsvertreter. VAE Gesellschaften zahlen keine Steuern, sofern keine Banken, Ölgesellschaften oder petrochemische Betriebe.

Für eine Firmengründung ist erforderlich:

  • Jeweilige Lizenz (Erlaubnis, die entsprechende Tätigkeit ausüben zu dürfen)

  • Visa für Geschäftsführung, ergänzend ggf. für Gesellschafter und Mitarbeiter/innen

  • Büro (in den VAE ist ein reines Registered Office/Briefkasten nicht zulässig, Ausnahme bei einer International Company, also einer Offshore-Gesellschaft)

Firmengründung Dubai / VAE:  Direktor

Ein Treuhand-Geschäftsführer (Artikel 5 Doppelbesteuerungsabkommen: Ort der geschäftlichen Oberleitung als Ort der Betriebsstätte) kann in den VAE NICHT gestellt werden.

Mithin müsste der Mandant –oder ein Beauftragter- seinen gewöhnlichen Aufenthalt in die VAE verlagern und selbst als Direktor der Gesellschaft auftreten.

Sofern keine Tagesentscheidungen zu treffen sind: Der nicht in den VAE-Ansässige Direktor weist nach, dass er sich zum Zeitpunkt der notwendigen Leitungsaufgaben in den VAE aufhält, um diese Leitungsaufgaben an der Betriebsstätte VAE wahrzunehmen.  

Davon abweichend: Eine Produktionsstätte, eine Stätte zur Ausbeutung von Bodenschätzen oder eine Bauausführung länger als 9-12 Monate in den VAE, löst immer eine Betriebsstätte in den VAE aus, unabhängig vom Ort der geschäftlichen Oberleitung. Gleiches bei einer Geschäftsstätte, bei der die Tätigkeiten des Unternehmens überwiegend oder ganz ausgeführt werden (z.B. ein Hotel in den VAE oder eine Geschäftsstätte mit Büros und Angestellten, wobei die Tagesentscheidungen an der Betriebsstätte realisiert werden).

Abweichend von oben, kann bei einer VAE Offshore-Gesellschaft ein Treuhand-Direktor gestellt werden.

Firmengründung Dubai /VAE: Freihandelszone DMCC Dubai

DMCC ist die zwischenzeitlich mit rund 10.000 ansässigen Unternehmen größte Freihandelszone in den VAE. DMCC ist entstanden aus der Verschmelzung der ehemaligen Dubai Multi Commidities Freezone mit der Jumeirah Lake Towers Freezone. 

Die Besonderheit besteht dort darin, dass es die Option eines Flexi Desk oder Flexi Office gibt, ähnlich wie in RAK. DMCC ist der einzige Anbieter in Dubai der eine solche Option im Angebot hat. Die Kosten liegen zwar höher als in RAK, aber natürlich deutlich niedriger als in Dafza oder Jafza oder TECOM.

Das Mindesteinlagekapital beträgt AED 50.000 für eine Gesellschaft oder AED 10.000 pro Shareholder.

Es sind div. Geschäftsgegenstände erlaubt, für die man eine Lizenz erwirken kann. Gern senden wir Ihnen eine Übersicht.

Als DMCC liz. Kanzlei bieten wir unseren Mandanten den Voll-Service an: Steuerliche Beratung, Realisierung der Free Trade Zone Company (inkl. Lizenz, Firmengründung, Visa, Geschäftssitz, Konto).

Video Free Trade Zone DMCC:
 

Firmengründung Dubai /VAE: Freihandelszone DMCC Dubai und Business Center Services

Die Freihandelszone DMCC bietet Business Center Lösungen als Alternative zur sep. Büroraum-Anmietung an. Gestellt wird ein virtuell Office (Firmenschild, eigene Telefonnummer, persönliche Gesprächsannahme mit dem Namen der Gesellschaft, Postdienst, Fax) in Verbindung mit der Anmietung voll eingerichteter Büroräume.

Firmengründung Dubai, DMCC Freihandelszone Firmengründung Dubai, DMCC Freihandelszone
Es stehen mehrere Business Center zur Auswahl, die Office Dienstleistungen für DMCC anbieten dürfen. Die nachfolgende Übersicht bezieht sich auf das DMCC Business Center. Es gibt aber noch andere Business Center in der Freihandelszone DMCC, die einen Geschäftssitz zur Verfügung stellen dürfen, mit unterschiedlichen Gebühren. Erforderlich ist aber immer ein angemietetes Büro und ggf. zusätzlich das virtuell Office (Firmenschild, eigene Telefonnummer, persönliche Gesprächsannahme mit dem Namen der Gesellschaft, Postdienst, Fax).
Freihandelszone DMCC Dubai, Business Center

Firmengründung Dubai /VAE: Dienstleistungen unserer Kanzlei

  • Steuerliche Gestaltungsberatung im Kontext Firmengründung Dubai / VAE

  • Gründung der Gesellschaft (Dubai –oder Abu Dhabi LLC, Free Trade Zone Company, Offshore-Gesellschaft)

  • LLC und Free Trade Zone Company: Lizenz, Visa, Büro

  • Offshore-Gesellschaft: Treuhand-Direktor und/oder Shareholder

  • Kontoeröffnung für die Gesellschaft (VAE Bank)

  • Bürosuche oder Anbindung an VAE Business Center  

Bitte beachten Sie, dass es bei einer Firmengründung VAE grundsätzlich notwendig ist, 2-3 Tage Aufenthalt in den VAE einzuplanen (behördliche Unterschriften, Kontoeröffnung).  

 

 

 
 
spacespace
Partnerseiten:
Firmengründung im Ausland - Firmengründung VAE - Offshore Steueroasen -

  - Offshore Company formation